Münsterlandopolis

In “Münsterlandopolis” von Carsten Lisecki tanzt, fragt, singt und jodelt sich ein Wahlberliner durch seine alte Hamaländer Heimat. Im deutsch niederländischen Grenzgebiet trifft er Boxer, Jugendfreunde, Rastas, Bauern, Künstler und einen Großcousin der auf weiten Äckern Zeugnisse der Vergangenheit findet. Kann sich der Jodler aus diesen Umarmungen befreien und findet er auch in Berlin ein Korrektiv für Heimatgefühle?

Kunsthalle Weseke Premiere

Schreibe einen Kommentar